Spieltermine und Intendant

Für die Zusammenstellung des Programmes zeichnet unser Intendant,
Herr Ingo Kolonerics, verantwortlich.


Nachfolgend eine kurze Biographie unseres Intendanten:


Mit 18 Jahren wurde er in die Klasse von Prof. J.Nesterenko, und ins Opernstudio der Wiener Staatsoper aufgenommen und setzte sein Studium bei Maestro Gianni Raimondi und Bonaldo Giaiotti in Bologna und Mailand fort. Erste Bühnenerfahrung sammelte er bei den Bayreuther Festspielen 1991. Dort wurde er mit 20 Jahren von Wolfgang Wagner entdeckt und als Danieli im Liebesverbot von Richard Wagner unter der Leitung von Giuseppe Sinopoli verpflichtet.Weitere Engagements folgten in Wien, an verschiedenen Theatern und Festivals in Deutschland, Irland, Italien, Russland und Schweden, sowie z.B. als Gast beim Wexford Opera Festival, wo er unter anderem als Philip II in Verdis Don Carlo debütierte, beim Chiemgau Festival, Festival Gars am Kamp, Staatsoper Kasan, u.a..

Seit Jahren ist er am Landestheater Salzburg regelmäßig als Gast tätig und pflegt seine Rollen bei Grace Bumbry. Sein Repertoire umfasst alle bedeutenden Rollen des Bassfachs wie z.B. Sarastro (Zauberflöte) und Osmin (Entführung) bis Philip II ( Don Carlo) und König Heinrich (Lohengrin), Hagen (Götterdämmerung).

2007 gründete er den Verein Opera & more und das Oper im Berg Festival, das im September 2008 das erste mal stattfand. Seither findet jährlich sehr erfolgreich das Oper im Berg Festival in den Kavernen 1595 statt mit stetig steigenden Besucherzahlen und neuen Freunden der Oper im Berg Familie. Er initierte den internationalen Gesangswettbewerb (Grandi Voci) für Sänger und Künstler aus der ganzen Welt. Unter einer hochkarätigen Jury werden die Besten ausgewählt, welche im Zuge eines Preisträgerkonzertes (große Operngala) Ihr Können zum Besten geben und mit Prämierung des Gewinners seinen Ausklang findet.

Er gilt als Autor und Librettist der neuen Oper "Der Sonnenkreis" (Vorgeschichte zu Mozarts Zauberflöte) die 2009 unter der Regie von Barbara Bonney in Salzburg mit großem Erfolg uraufgeführt wurde.